www.azoren.traveling2day.de ______________________________________________________________________________________________________________________________________

|   Über das Reisen   |   Australien   |   Brasilien   |   Südpazifik - Südsee   |   Azoren - Açores   |   Kap Verde - Cabo Verde   |   Wüste - Desert   |   La Réunion   |  
______________________________________________________________________________________________________________________________________


----------------------------------

  Reisebüro  

----------------------------------

www.atmosfair.de

----------------------------------

www.traveling2day.eu  

----------------------------------



Anzeigen:





AZOREN - AÇORES

Mitten im Atlantik auf dem Weg von Europa nach Amerika liegen dort wo die nordamerikanische, die eurasische und die afrikanische Platte aneinander stoßen, die Azoren - neun bewohnte und einige kleinere und unbewohnte Inseln. Es sind die Spitzen des mittelantlantischen Rückens, die aus dem Meer ragen. Die Inseln sind vulkanischen Ursprungs und der Vulkanismus ist auch heute noch überall auf den Inseln anzutreffen und zu spüren.

Die Azoren, das sind immergrüne Inseln, vulkanische Landschaften, grüne und blaue Seen in erloschenen Kratern, üppig bewachsene Hänge, Weiden, die von Hecken aus violett und blau blühenden Hortensienbüschen umgrenzt werden, Delfine und Wale, historische Städte aus der Renaissancezeit wie z.B. Angra do Heroismo, Naturerlebnis, Ruhe und Entspannung. Die Azoren sind vor allem ein Reiseziel für Naturerlebnis und Aktivurlaub wie Wandern, Wal- und Delfinbeobachtung, Tauchen, Golf.

Die Azoren liegen ca. 1.500 km westllich von Portugal und ca. 3.500 km östlich von Nordamerika im Atlantik. Das Archipel wird in drei Gruppen unterteilt. Im Westen liegen Flores und Corvo (auf der nordamerikanischen Platte die sich jedes Jahr einige Zentmeter von den anderen Inseln entfernen lässt). Die zentrale Mittelgruppe wird von Faial, São Jorge, Graciosa, Pico und Terceira, die östliche Gruppe von São Miguel, Santa Maria und acht kleinen Felseninseln der Formigas gebildet.

Reisezeit und Klima

Die Azoren gehören zu den ganzjährigen Reisezielen mit gemäßigtem Klima. Gnzjährig mild und reich an Niederschlägen. Die Temperaturen übersteigen im Sommer meist nicht 25 °C und im Winter wird es in der Regel nicht kälter als 15-10 °C (je nach Lage). Herbst und Frühjahr sind mild und regnerisch.
Die Wassertemperatur wird durch den Golfstrom beeinflusst und liegt im Jahresdurchschnitt zwischen 16°C und 22°C. Die Badesaison reicht z. T. bis in den November hinein.
Beste Zeit zum Wale beobachten: Juni - September.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
São Miguel | Santa Maria | Terceira | Graciosa | Pico | São Jorge | Faial | Föores | Corvo | 
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
   travel2day

   travel2day

Hauptstadt:
Ponta Gelgada
Fläche:
ca. 2.330 km²
Einwohnerzahl:
ca. 245.500
Währung:
Euro
Zeitzonen:
UTC -1
Ausdehnung:
Corvo - Santa Maria ca. 550 km

   traveling2day
__________________________________________________________________________________________________________

azoren_pico_©_masch_traveling2day azoren_©masch_traveling2day. azoren_©masch_traveling2day azoren_corvo_©_masch_traveling2day
__________________________________________________________________________________________________________

Benutzerdefinierte Suche
__________________________________________________________________________________________________________
Anzeigen:

www.traveling2day.eu  
__________________________________________________________________________________________________________

SÃO MIGUEL

Die größte Insel der Azoren ist São Miguel mit dem Hauptstadt und der größten Stadt der Azoren. São Miguel, die Ilha Verde, ist eine grüne Insel, immer noch geprägt von Landwirtschaft, Weiden, Hortensienhecken und Seen. Im Westen bestimmt die Caldeira das Sete Cidades, einem eingestürzten Vulkankrater mit einem See, der aus der Lagoa Azul und der Lagoa Verde (der Blauen und er Grünen Lagune) gebildet wird und dessen Bilder in keinem Reiseführer fehlen darf. Im Osten prägt das Gebirge der Serra Agua do Pau (bis zu 1105 Meter hoch) die Insel.

Die meisten Flüge vom europäischen Festland kommen dort an. Ponta Delgada hat einen wichtigen Hafen und ist das wirtschaftliche Zentrum der Azroen. Sehenswert sind unter anderem die Hafenburg aus dem 16. Jahrhundert, die Igreja de Sao Jose sowie die Igreja Matriz de São Sebastião und das Museum Carlos Machado mit Informationen über Geschichte und Kultur der Azoren. Ein Altstadtbummel über die schwarz-weiss verzierten Gehweg führt vorbei an den berühmten Barockportalen der Kirchen und Palästen.

São Miguel bietet herrliche Badestrände, historische Stadtviertel und ganzjährig die Möglichkeit zum ausgiebigen Wandern sowie Erholung in den Thermalbädern .

Im Furnas mit seinen 22 heißen Quellen kann man in Schwefelquellen und vulkanisch aufgeheizten Bächen baden und so entwickelte sich Furnas zum Kurort. Im Tal wachsen Riesenfarne, Lorbeer- und Eukalyptusbäume. Quellen und Erdschlamm nutzt man im Thermalbad zu Heilzwecken. Paläste und Parkanlagen zeugen von altem Reichtum, darunter der Parque Terra Nostra mit seinem Warmbadesee im Freien. Aus Fumarolen steigt einem im Ort Schwefelgeruch in die Nase. Die Erdwärme genügt zum Kochen und Garen des 'cozido', der lokalen Spezialität: Fleisch und Gemüse werden im Topf über Stunden in den Boden eingegraben.

Länge:   ca. 63 km
Breite:   ca. 16 km
Fläche:   ca. 746 km²
Höchste Erhebung:   Pico da Vara mit 1.105 m
Einwohner:   ca. 140.000
Hauptort:   Ponta Delgada

__________________________________________________________________________________________________________

azoren_sao_jorge_©_masch_traveling2day azoren_©_masch_traveling2day. azoren_©_masch_traveling2day azoren_pico_©_masch_traveling2day azoren_terceira_©_masch_traveling2day
__________________________________________________________________________________________________________

SANTA MARIA

Santa Maria ist die älteste der Azoreninseln. Die Menschen, die Santa Maria mit ihren steilen Weinterrassen besuchen, suchen Ruhe und Entspannung. Sie bietet die meisten Sonnenstunden, die schönsten Strände mit für die Azoren untypischen hellen Sand, an denen auch gesurft werden kann. Bis 1962 war der Flughafen von Santa Maria ein wichtiges Flugdrehkreuz im Atlantik auf dem Weg von Europa nach Amerika. In der Zeit, als die Transatlantikflüge noch nicht ohne Stopp durchgeführt werden konnten, landeten die Maschinen auf Santa Maria zwischen, um wieder aufgetankt zu werden.

Fläche:   ca. 97 km²
Höchste Erhebung:   Pico Alto mit 590 m
Einwohner:   ca. 5.500
Hauptort:   Vila do Porto

______________________________________________________________________________

map_azoren_traveling2day

__________________________________________________________________________________________________________

Anzeigen:

__________________________________________________________________________________________________________

TERCEIRA

Im Zentrum gelegen ist Terceira die drittgrößte Insel des Archipels. Hauptstadt ist das im 16. Jahrhundert gegründete Angra do Heroismo, die wohl schönste Stadt der Azoren, die zum Welterbe der UNESCO zählt.
Die Siedlungen sind an der Küste entstanden. Rund um die Insel bricht das Land steil zum Meer ab und die Küste selbst ist oft nur schwer zugänglich. Im Landesinneren gint es nur wenige Straßen, hier dominiert die Landwirtschaft und da vor allem die Viehwirtschaft.

Angra do Heroismo ist der Hauptort und die älsteste Stadt der Azoren. Seit 1975 ist sie Universitätsstadt. Die Altstadt aus der Renaissance steht seit 1983 auf der Liste des Welterbes der UNESCO. Sehenswert ist vieles und für den Besuch Angras sollte etwas Zeit mitgebracht werden. Hier nur einige Beispiele:
die Kathedrale Sé de Sao Salvador, die Reste des alten Klosters Convento da Esperanca, der Paco Episcopal von 1544, der Convento de Sao Goncalo von 1545, die Igreja de Sao Goncalo, die Ermida do Espirito Santo von 1643, das Hospital da Boa Nova, der Mercado Duque de Braganca, der Palacio Bettencourt vom Ende des 17. Jahrhunderts, die Praca Velha, ein beliebter Treffpunkt in der Stadt, die Ermida de Nossa Senhora da Saude von 1560, das Colegio dos Jesuitas auch Palacio dos Capitaes Generais genannt, die Ermida de Nossa Senhora da Natividade aus der Mitte des 16. Jahrhunderts, die Casa do Capitao do Donatario vom Ende des 15.Jahrhunderts, der Jardim Publico oder Jardim Duque da Terceira, das Museu de Angra do Heroismo, das Museu Vulcanoespeologico Machado Fagundes, die Festung Castelo de Sao Joao Baptista do Monte Brasil vom Ende des 16.Jahrhunderts ...

Terceira ist auch ein Reiseziel für Aktivurlauber, möglich sind Surfen, Wasserski, Paragliding, Wandern, Reiten, Golf und vieles mehr. Baden kann man entlang der Küste an zahlreichen Sand- und Felsstränden.

Länge:   29 km
Breite:   17,5 km
Fläche:   ca. 396 km²
Höchste Erhebung:   Santa Bárbara mit 1.023 m
Einwohner:   ca. 55.000
Hauptort:   Angra do Heroísmo

__________________________________________________________________________________________________________

azoren_terceira_©_masch_traveling2day azoren_©_masch_traveling2day. azoren_©_masch_traveling2day azoren_©_masch_traveling2day
__________________________________________________________________________________________________________

GRACIOSA

Graciosa ist mit 61 km² die zweitkleinste Insel der Azoren. Ihren Namen verdankt sie ihrer graziosen und "lieblichen" Landschaft. Graciosa ist geprägt von flachen Höhenzügen und kleinen Vulkankegeln. Die Insel ist zwar nicht dicht besiedelt aber die Ortschaften und Siedlungen sind bunt über die ganze Insel hinweg verstreut. Wahrzeichen Graciosas sind die Windmühlen aus dem 19. Jahrhundert von denen heute allerdings nur noch wenige funktionsfähig sind. Sie sind schon von weitem an ihren roten Hauben erkennbar. Viele wurden inzwischen renoviert. Graciosa wurde schon im 15. Jahrhundert besiedelt. Bis heute lebt die Bevölkerung vor allem von der Landwirtschaft. Schon früh wurden Weizen, Gerste und auch Wein angebaut. Graciosa war die Kornkammer der Azoren. Inzwischen hat die Milchwirtschaft den ersten Platz eingenommen

Länge:   10 km
Breite:   7 km
Fläche:   ca. 60 km²
Höchste Erhebung:   402 m
Einwohner:   ca. 4000
Hauptort:   Santa Cruz da Graciosa

Die Firma Younicos in Berlin arbeitet an einem Konzept die Insel Graciosa energieautark zu machen und ausschließlich mit Strom aus regenerativen Quellen zu versorgen.
Die Welt: Graciosa wird energieautark  
Younicos  
______________________________________________________________________________

PICO, der Gipfel

Die zweitgrößte Insel der Azoren wird dominiert von dem Pico, mit 2351 Metter der höchste Berg Portugals. Pico ist die schwarze Insel, geprägt von dem schwarzen Vulkangestein. Die Insel ist bekannt für seinen Wein und die Wale. Die Weinbaukultur der Insel wurde 2004 durch die UNESCO zum Welterbe erklärt. Bis in die achtziger Jahre wurden mit kleinen Booten Wale gejagt. Heute ist Pico ein Zentrum der Walbeobachtung.

Länge:   42 km
Breite:   15 km
Fläche:   447 km²
Höchste Erhebung:   Ponta do Pico mit 2.351 m
Einwohner:   ca. 15.000
Hauptort:   Madalena

__________________________________________________________________________________________________________

azoren_corvo_©_masch_traveling2day azoren_pico_©_masch_traveling2day. azoren_sao_jorge_©_masch_traveling2day azoren_©_masch_traveling2day
__________________________________________________________________________________________________________

SÃO JORGE

São Jorge ist zwar 56 km lang, misst aber gerade mal 8 km in der Breite. Sie ragt in der Form eines schroffen Gebirgrückens über 1.000 m aus dem Meer. Es reihen sich die Vulkankegel aneinander, die zum Meer hin steil abbrechen. Die Küste von São Jorge ist meist steil und von vielen Fajãs gekennzeichnet. Das sind kleine, äußerst fruchtbare Küstenebenen ganz unten am Meer.
Mehr als die Hälfte der Fläche von Sao Jorge liegt oberhalb von 300 m Höhe. Im Winter ist die unbesiedelte Hochfläche oft in Nebel gehüllt. Einige Waldgebiete stehen unter Naturschutz. Der auf dem nordwestlichen Zipfel der Insel São Jorge gelegene Waldpark Sete Fontes bietet seinen Besuchern eine große Pflanzenvielfalt und einheimische Vegetation. Auf den grünen Weiden leben tausende von Kühen. Viehwirtschaft und Milchwirtschaft sind auch der Haupterwerb vieler Familien.
Sao Jorge ist wie gemacht für Wanderer. Die Insel ist kaum touristisch erschlossen. Die ursprüngliche Landschaft und herrliche Aussichtspunkte bieten zahlreiche Fotomotive. Dazu kommt noch ein relativ dichtes Wegenetz, das teilweise schon mit Wandermarkierungen versehen ist.

Länge:   53 km
Fläche:   233 km²
Höchste Erhebung: Pico da Esperança mit 1.053 m
Einwohner:   ca. 10.000
Hauptort: Velas
______________________________________________________________________________

FAIAL

Faial wird wegen der vielen blau blühenden Hortensienhecken auch die Ilha Azul (die blaue Insel) genannt. Die Hauptstadt Horta zählt mit seinen historischen Bauten zu den schönsten Städten der Azoren. Der Hafen ist ein Treffpunkt und eine Zwischenstation für Segler, die den Atlantik überqueren. Mehr als 1.700 Segler machen hier jährlich Station. Im Hafen trefen sich Menschen aus der ganzen Welt. Schnell ein Bild auf die inzwischen bunt dekorierten Hafenmauern gemalt und dann geht es in die wahrscheinlich berühmteste Bat des Atlantiks, das berühmte Peter Café Sport

Die Insel Faial steigt von allen Seiten aus zur mächtigen Caldeira auf, einem großen Krater mit dem höchsten Gipfel der Insel, dem Cabeço Gordo (1043 Meter hoch). Im Westen gibt es es eine Reihe kleinerer Vulkankegel den Vulcão dos Capelinhos, der 1957 über ein Jahr aktiv war und die Insel um 2,4 km³ vergrößert hat.

Fläche   172 km²
Höchste Erhebung:   Cabeço Gordo mit 1.043 m
Einwohner:   ca. 15.000
Hauptort:   Horta

__________________________________________________________________________________________________________

azoren_faial_©_masch_traveling2day azoren©_masch_traveling2day. azoren_terceira_©_masch_traveling2day aazoren_corvo_©_masch_traveling2day
__________________________________________________________________________________________________________

FLORES

Flores ist die viertkleinste und westlichste Insel der Azoren. Hier findet sich auch bei Fajã Grande mit der Ilheu de Monchique der westlichste Punkt Europas.
Die Insel ist ein Geheimtipp für Wanderer und Naturliebhaber. Die Insel ist wild und lieblich zugleich. Die Flora ist einzigartig. Monatelang blüht es in allen Farben. Die Mehrheit der Besucher sind Wanderurlauber, die Hautpmonate sind Juli und August, Mai und September zählen zur Nebensaison.
Die Dörfer sind kleine und liegen an oder oberhalb der Küste. Die Küste fällt an schroffen Klippen meist steil ab ins Meer. An der Ostküste gibt es zahlreiche Taleinschnitte. Im Westen fallen die Klippen teilweise mehrere Hundert Meter tief zum Meer ab. Das Inselinnere ist nicht besiedelt hier finden sich grüne, fruchtbare Weiden mit den für die Azoren typischen Hortensienhecken voneinander getrennt. Viehzucht ist auf Flores noch die Haupteinnahmequelle. Durch den großen botanischen, geologischen und nicht zuletzt landschaftlichen Reichtum wurde ein Großteil des Hochlandes von Flores inzwischen unter Naturschutz gestellt.

Länge:   17 km
Breite:   12 km
Fläche:   ca. 143 km²
Höchste Erhebung:   Morro Alto mit 914 m
Einwohner:   ca. 3.900
Hauptort:   Santa Cruz das Flores

______________________________________________________________________________

CORVO

Corvo, die kleinese und nördlichste Insel der Azoren, besteht aus einem erloschenen Vulkan, dem Monte Gordo, der eine 2 km weite und 300 m tiefe Caldera bildet, auf deren Grund ein See liegt. Es gibt nur eine Siedlung, die Vila do Corvo. Bis auf den etwas flacheren Süden sind die Ufer der Insel von steilen Klippen geprägt. Die Oberfläche besteht aus grünen, für die Insel typischen Kraterweiden.
Besucht wird Corvo in einem Tagesausflug mit dem Flugzeug oder mit Booten von Flores aus. Der Aufstieg zur Caldeira ist nicht zu verfehlen, es gibt nur eine Straße.

Fläche   ca. 17 km²
Einwohner:   ca. 400

__________________________________________________________________________________________________________

azoren_corvo_©_masch_traveling2day azoren_©_masch_traveling2day. azoren_©_masch_traveling2day azoren_©_masch_traveling2day
__________________________________________________________________________________________________________

Anzeigen:

__________________________________________________________________________________________________________
Veranstalter für Reisen auf die Azoren

in Arbeit

__________________________________________________________________________________________________________
Anzeigen:

www.traveling2day.eu  
__________________________________________________________________________________________________________

Anreise

Mit dem Flugzeug direkt oder über Lissabon/Portugal mit der Fluggesellschaft der Azoren SATA, TAP Portugal oder Air Berlin.
Die Flüge zwischen den Inseln der Azoren werden von der SATA durchgeführt.

News, Tipps und anderes

SATA International fliegt im Winter 2013/14 am Sonntag nonstop von Frankfurt und am Dienstag und am Samstag von München via Porto auf die Azoren nach Ponta Delgada.

Winterflugplan 2013/14 (gültig von Ende Oktober nis Ende März)

Frankfurt - Ponta Delgada   Sonntag   07:00 13:30
Ponta Delgada - Frankfurt   Sonntag   14:30 17:10

München - Ponta Delgada   Dienstag, Samstag   08:35 16:25 via Porto
Ponta Delgada - München   Dienstag, Samstag   17:20 21:45 via Porto

------------------------------------------------------------------
SATA International fliegt jetzt ganzjährig am Sonntag nonstop von Frankfurt auf die Azoren nach Ponta Delgada. Im Sommer kommt dann ein weiterer Flug am Mittwoch hinzu. Auch ab München erhöht die SATA im nächsten Jahr das Angebot. Im Sommer fliegt sie zweimal in der Woche, am Montag und Freitag, via Porto nach Ponta Delgada. Hinzu kommen am Dienstag und am Samstag Flüge von München nach Porto.

Sommerflugplan 2013

Frankfurt - Ponta Delgada   Sonntag, Mittwoch   14:30 17:00
Ponta Delgada - Frankfurt   Sonntag, Mittwoch   07:10 13:20

München - Ponta Delgada   Montag, Freitag        13:10 15:55 via Porto
Ponta Delgada - München   Dienstag, Samstag   09:10 17:00 via Porto

------------------------------------------------------------------

Azoren Airpass

Um zwischen den Inseln zu reisen und die Azoren besser kennen zu lernen empfiehlt sich der "Azoren Airpass" der SATA Internacional. Er gilt nur in Verbindung mit dem SATA-Flug ab Frankfurt. Die Preise der einzelnen Flugstrecken liegen weit unter den regulären Preisen dieser Flüge. Der „Azoren Airpass“ ist ein Coupon-System, in dem bis zu vier Coupons für Flüge der SATA Air Açores, die alle Inseln der Azoren anfliegt, kombiniert werden können. Die SATA Internacional fliegt im Sommer 2011 2-mal in der Woche direkt in gut 4 Stunden von Frabkfurt nach Ponta Delgada auf den Azoren.


wird fortgesetzt
______________________________________________________________________________

Reiseberichte

in Arbeit
______________________________________________________________________________


Aktuelle Reiseinformationen und Reisetipps finden Sie hier:

Offizielle Tourismus Website in deutsch  
Offizielle Tourismus Website in portugiesisch und englisch  
Offizielle Website Tourismus in Portugal on deutsch  
Regierung der Azoren - Inforamtionen über die Azoren  
Informationen über die Azoren in englisch und portugiesisch  
Informationen über die Azoren in englisch und portugiesisch  
Informationen über die Azoren in englisch und portugiesisch  
Wanderrouten auf den Azoren im englisch und portugiesisch  
Museen auf den Azoren  
Centro de Conhecimento dos Açores, portugiesisch  
Höhlenforschung auf den Azoren, portugiesisch  
Web Cams  
Atlânticoline, Fährverbindungen, englisch und portugiesisch  
Transmaçor - Transportes Marítimos Açorianos, Fährverbindungen, portugiesisch  
Verinigung Casas Açoricanas, Landhäuser  
Internetportal Azoren  
Private Inforamationsseiten in deutsch  
Private Inforamationsseiten in deutsch  
Private Inforamationsseiten in deutsch  
Broschüre des Azoren Tourismusbüros, PDF-Datei

__________________________________________________________________________________________________________
Alle Angaben ohne Gewähr!

Bildernachweis: traveling2day.de

______________________________________________________________________________________________________________________________________

|   Über das Reisen   |   Australien   |   Brasilien   |   Südpazifik/Südsee   |   Azoren - Açores   |   Kap Verde - Cabo Verde   |   Wüste - Desert   |   La Réunion   |  





Anzeigen: